Archiv des Monats August, 2007

Hochstaufen

Kategorie Berge am August 28th, 2007

Heute, am 28.08.2007, haben mein Vater und ich einen „Vater-Sohn-Ausflug“ gemacht. Wir fuhren nach Bad Reichenhall zum Hochstaufen.
Los gings bei der Padinger Alm auf 670 müNN. Das Gipfelkreuz liegt bei 1771 müNN. Somit mussten wir 1101 Höhenmeter zurücklegen.










16. OMV Halbmarathon Altötting – Countdown

Kategorie Laufen 21 km - Halbmarathon am August 23rd, 2007

Heute, Donnerstag den 23.08.2007, sind es genau noch 10 Tage bis zu meinem ersten großen Laufereignis, dem Halbmarathon in Altötting. Da drängt sich die Frage auf, wo man gerade im Training steht. Leider nicht auf dem Optimum, würd ich sagen. Hauptgrund ist die wieder gestartete Fußballsaison. Wir haben in 13 Tagen 5 Punktspiele (gehabt) und dazu noch 3 mal Training.
12.08. H gg. Burgkirchen 5:4 G
15.08. A gg. Taufkirchen 2:0 V
19.08. H gg. Buchbach 1:1 U
21.08. A gg. Oberbergkirchen 1:1 U
24.08. A gg. Waldhausen 2:1 V

Man kann nicht sagen, dass ich unter Bewegungsmangel leide, aber die Bewegungen und Muskelbetonungen beim Fußball sind andere wie beim Laufen. Nach dem Spiel am Freitag gegen Waldhausen werde ich das freie Wochenende nutzen um noch einmal die Strecke Mühldorf – Schwindegg zu laufen. Eventuell gehen dann noch ein, zwei kürzere Läufe über 10-15 km unter der Woche und dann ist es eh schon so weit. Ich hoffe, dass ich verletzungsfrei durch die Zeit komme und berichte dann wieder von Altötting. 🙂

Eher einer der harten Typen

Kategorie Whydoirun am August 11th, 2007

„I run because of the pain and suffering. I run because it is ME vs. MYSELF. I run not for fame or glory, but for the satisfaction of being able to do something you didn’t think was possible. Running is my escape from the real world of drama and responsibilities.“
(Bill Cooper alias Coach Coop)

Aber Recht hat er ja, wenn das „ME vs. MYSELF“ nicht immer so weh tun würde. 😉
Die Befriedigung lange unbekannte Strecken das erste Mal gelaufen zu haben und dann beim Nachmessen zu realisieren wie weit es eigentlich war und wie schnell man eigentlich war ist zweifellos vorhanden.

Warum man läuft

Kategorie Whydoirun am August 11th, 2007

Auf den Profil-Seiten bei RunningAHEAD gibt es einen Punkt der heisst: „Why do I run“
Manche haben echt nette Sachen rein geschrieben und wenn ich mal beim Durchstöbern was gutes finde, dann schreibe ich es hier rein.

Mein eigener Spruch kommt natürlich als erstes. 😉

„Enjoy nature and my homeland, collecting kilometers, just being fit in doing sports and of course for fun.“
(Stand: 11.08.2007)

Laufen 2007/08

Kategorie Training am August 1st, 2007

Datum: 01.08.2007, Mittwoch
Strecke: Großer Berg – Schwindach – Hangmaul – Reibersdorf
Streckenlänge: ca. 11,03 km
Geschwindigkeit: ca. 4 min 25 s /km

Datum: 02.08.2007, Donnerstag
Strecke: Reibersdorf – Vitzthum – Reibersdorf – Mitterrimbach
Streckenlänge: ca. 11,77 km
Geschwindigkeit: ca. 5 min 12 s /km

Datum: 08.08.2007, Mittwoch
Strecke: Hofgiebing – Gatterberg – Oberschiltern – Reibersdorf
Streckenlänge: ca. 20,45 km
Geschwindigkeit: ca. 4 min 38 s /km

Datum: 16.06.2007, Donnerstag
Strecke: Reibersdorf – Friedlrimbach
Streckenlänge: ca. 5,90 km
Geschwindigkeit: ca. 4 min 47 s /km

Datum: 25.08.2007, Samstag
Strecke: Weidenbach – Ampfing – Mettenheim Hart – Mühldorf
Streckenlänge: ca. 13,26 km
Geschwindigkeit: ca. 4 min 43 s /km
Besonderheit: Verkürzung der Strecke (23,84 km), weil es mit 30°C und ohne Schatten zu heiß wurde. In Ampfing hab ich aufgehört.

Datum: 31.08.2007, Freitag
Strecke: Reibersdorf – Hofgiebing – Weitermühle – Reibersdorf
Streckenlänge: ca. 12,42 km
Geschwindigkeit: ca. 4 min 47 s /km