Archiv des Monats Dezember, 2009

21. Dorfener Silvesterlauf

Kategorie Laufen Rest am Dezember 31st, 2009

Gleich gehts los.
Die letzte Laufveranstaltung des Jahres: der Silvesterlauf.
Hoffentlich hält das Wetter einigermaßen.

Silvesterlauf Dorfen

3. Staffelmarathon Schwindegg

Kategorie Laufen Rest am Dezember 22nd, 2009

Am 19.12.2009 war der 3. Staffelmarathon in Schwindegg. Auch im dritten Jahr gab es viele Veränderungen.

Heuer wurden 3er-Teams gebildet, um den Mannschaftsgedanken zu stärken und um den ganzen Wettkampf spannender zu machen. Die schnelleren Mitglieder der Laufgruppe wurden gesetzt und ihnen wurden sodann 2 Mitläufer/innen zugelost.
Die Marathonzeit von den 12 schnellsten Startern wurde nur zu Vergleichszwecken errechnet, da dieses heuer nicht im Vordergrund stand.
Die Zeit von 2008 mit 2:56:16 h wurde nur denkbar knapp mit 2:56:42 h verpasst. Die zweite Staffel verbesserte die Zeit von weit über 4 h auf die neue Marke von 3:52:10 h.

Mit dabei waren heuer 28 Starter (!), wobei auch ein großer Haufen Kinder startete.

Da ich das letzte Jahr mir den zweiten Rang hinter Joe erlaufen konnte, war auch ich einer derjenigen, die gesetzt wurden. Mir zugelost wurden Nathanael und Martin.

Gestartet wurde wieder, wie letztes Jahr, im Pulk. Jeder musste ca. 20 m mehr als eine Runde laufen, da sich diese Differenz ergibt, wenn man 42.195 m durch 12 teilt und von der Länge einer Schwindachrunde abzieht.
Außer Konkurrenz lief Mikel mit und auch gleich souverän voran. Er beendete als erster das Rennen mit sagenhaften 12:30 min. (Rekord)

Die besten Zeiten, die auch für die Teamwertungen zählten, waren:
1. Joe – 12:56 min
2. Ich – 13:12 min
3. Gün – 13:45 min
4. Sep – 13:50 min
5. Wal – 13:58 min

Mein Team wurde insgesamt 7. von 9 Teams:
1. Ich – 13:12 min
2. Nat – 16:59 min
3. Mar – 30:17 min

Besonders freut mich, dass ich meine persönliche Zeit verbessern konnte:
2007 – 13:27 min – 2.
2008 – 13:27 min – 2.
2009 – 13:12 min – 2.

Sagenhafte 15 s weniger als in den Vorjahren (bei ca. 20 m mehr zu laufen). Das bedeutet, dass ich pro km 4,29 s im Schnitt schneller war.

Die ersten 1,5 km war der Hinlauf zum Start.

Anschließend lief noch ein Teil der Laufgruppe eine 10 km Runde nach Oberschiltern und gegen Abend traf man sich zur Siegerehrung mit Weihnachtsfeier.

In diesem Sinne:
Ein frohes Fest!

Jubiläum: 3 Jahre laufen

Kategorie Jubilaeen am Dezember 15th, 2009

Heute vor 3 Jahren habe ich angefangen zu laufen.

Anfangs machte ich es, weil ich über Weihnachten nicht zunehmen wollte. Aber irgendwann packte mich der Ehrgeiz und ich steckte mir auch läuferische Ziele.

Ich versuchte gewisse Kilometergrenzen zu knacken. Erst 15 km, dann 20 km und sogar 30 km.
Dann versuchte ich mich auch in Wettkämpfen und legte auch gleich annehmbare Zeiten hin, die es seither gilt zu verbessern.
Über 10 km bin ich schon viele Strecken gelaufen, aber ich habe bisher erst einen Halbmarathon und einen Marathon. Letzteres wird sich im April 2010 ändern. Vielleicht finde ich in der Vorbereitung darauf einen passenden Halbmarathon, aber bisher ist nichts in Sicht.

Kilometer
2006 – 0.066,6 km – 007 Läufe
2007 – 1.119,3 km – 091 Läufe
2008 – 1.074,7 km – 092 Läufe
2009 – 1.038,8 km – 113 Läufe
(bisher)
Ges. – 3.299,3 km – 303 Läufe

Schnitt
2006 – 09,51 km/Lauf
2007 – 12,30 km/Lauf
2008 – 11,68 km/Lauf
2009 – 09,19 km/Lauf
(bisher)
Ges. – 10,89 km/Lauf

Man sieht deutlich, dass ich ab 2007 längere Strecken gelaufen bin und seither stetig kürzer laufe. Das kann u.a. daran liegen, dass ich 2009 begonnen habe Zeiten über 5 km aufzustellen, was den Schnitt etwas drückt. Aber vielleicht auch daran, dass ich auch, wenn ich nur kurz Zeit habe, die Laufschuhe schnüre und ne Runde von 30 min drehe. Vielleicht steigt der Schnitt in der Marathonvorbereitung wieder an.

Das wars an Zahlen und Fakten.
Keep on running.

1000 Kilometer

Kategorie Jubilaeen am Dezember 5th, 2009

Es ist vollbracht.
Im dritten Jahr in Folge konnte ich die 1000 km-Marke überlaufen.

Vorgenommen hatte ich mir eigentlich die letzten fehlenden 6-7 km locker heute reinzulaufen, aber dann fragte mein Cousin an, ob ich ihn begleiten möchte. Vorgabe war 1:30 h mit 150 Puls zu laufen und dann währenddessen noch 3 Steigerungen von 0 auf 100 über 100 m. Ja, das haben wir dann auch gemacht. Bei mir wurdens zwar „nur“ 1:15 h, aber das ist ja nicht so schlimm.
Jedenfalls habe ich dank den 15,4 km heute insgesamt 1009,2 km auf dem Konto 2009.

2007
habe ich ebenfalls am 05.12. diese Marke überlaufen.

2008
wars dann erst der 20.12.

Die Pflicht ist daher für heuer geschafft. Den Rest des Jahres kann ich läuferisch locker angehen. Es steht der Staffelmarathon und ein Silvesterlauf auf dem Programm. Ab Januar beginnt dann mein Trainingsplan für den Marathon im April. Da versuche ich mich, wenn möglich, gut dran zu halten… schau ma mal.

Ganz nebenbei ist mir noch aufgefallen, dass das heute mein
300.
Lauf seit Beginn der Aufzeichnungen war.
Das ist ja mal ein Zufall 🙂