Archiv des Monats Juli, 2011

1000 Kilometer

Kategorie Jubilaeen am Juli 25th, 2011

Heuer habe ich meine 1000km-Marke bereits im Juli überlaufen (23.07.2011).
Vorgestern bin ich mit meinem Cousin eine 15km-Strecke mit einigen Tempoabschnitten gelaufen und dabei wurde der jährliche Gradmesser geknackt.
Wie auch im letzten Jahr, war ein intensives Marathontraining für den Wienmarathon für ein derart frühes Datum verantwortlich.

Von Januar bis zum Marathon im April habe ich bereits ca. 650 km erlaufen. Danach bin ich es ruhiger angegangen, wobei ich mich auf einige kurze Läufe und ab und zu einen längeren Berglauf besinnte.

Zum Vergleich noch die genauen Daten dieser jährlichen Zielmarke:
05.12.2007
20.12.2008
05.12.2009
21.09.2010
23.07.2011

4. Landersdorfer Crosslauf – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Juli 6th, 2011

Am Wochenende war wieder der Landersdorfer Crosslauf, eine familiäre Veranstaltung mit einer abwechslungsreichen Strecke. Es gibt keine Startnummern und keinen Stress. Startgebühr ist eine freiwillige Spende, die mangels passendem Geldschein, höher ausfiel als sonst.

Trotz der gut durchgefeierten Hochzeit am Vortag, habe ich mich überwunden, nach wenigen Stunden Schlaf, aufzustehen, und mit dem GG und der Sophia nach Landersdorf zu fahren. Bereits beim Einlaufen wurde mir klar, was alles noch vom Vortag in den Beinen steckt. Aber egal, hier geht es nicht um Zeit, sondern um den Spaß und das Drumherum.

Der Lauf war trotz des bedeckten Wetters super. Eben auch nicht zu heiß. Durchlaufen kann ich auch in dieser Konstitution die ca. 9,3 km. Und siehe da, ich war nur 5 s langsamer als vor zwei Jahren. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht, liegt aber daran, dass wir am Anfang des Rennens mit nem unter 4er Schnitt los sind und ich dann doch jenseits der Anstiege einen Schnitt von weit unter 5 min/km halten konnte.


GG
8.Platz – 41 min 13 s

GG hat seine Zeit aus 2009 um mehr als 4,5 min verbessert. Das ist doch einen Extraapplaus wert.

Ergebnis
brutto – offiziell
9,3 km in 41 min 17 s (4 min 27 s /km)

Platz gesamt: 009 von 034 (26,5%)
Platz Herren: 009 von 030 (30,0%)

Landersdorfer Crosslauf

Butzen

Kategorie Berge, Deggendorf am Juli 1st, 2011

Bei starker Bewölkung und auch Nieselwetter bin ich am Donnerstag Richtung Grafling, um den westlich gelegenen Butzen (775 Hm) zu erlaufen.

Die ersten 3 km geht es durch ganz Deggendorf der Länge nach durch und dann folgt man auf Rad- und Gehwegen der B11. Meistens entfernt sich der Weg von der Bundesstraße, sodass diese nicht negativ auffällt. In Kleintiefenbach biegt man nach Petraching ab und von da an gehts aufwärts nach Eidsberg, den 5er Wanderweg entlang.

Ab Eidsberg folgt man dem 6er-Weg, gleich obenrum oder erst unten am Berg enlang, um dann stark links einen Einstieg zu machen. Diese zweite Route wählte ich und wunderte mich nicht schlecht, dass die Tour an einem massiven Eisentor auf dem Berg endete. Da war kein Durchkommen. Ob ich auf dem oberen Weg an diesem Privatgrundstück vorbeigekommen wäre, weiß ich nicht. Ich befürchte aber nicht, denn dieser Weg geht ca. 5m am Anwesen vorbei, wobei ich schon 50m davor ausgebremst wurde. Vielleicht hatte ich einfach nur Pech und die Privatauffahrt erwischt (ganz normaler Waldweg).

Ich hatte mich wegen der fortgeschrittenen Zeit dazu entschlossen, keinen weiteren Weg zu versuchen und bin wieder heim gelaufen. Bis auf ca. 680 Hm gings diesmal hoch. Ob zum Gipfel überhaupt ein Weg führt, war sowieso unbekannt, da die Wanderrouten am eingezeichneten Höhepunkt vorbeiführen.


Link RunningAhead – Karte