Archiv des Monats Januar, 2012

1. Crosslauf 2012 in Altötting – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Januar 22nd, 2012

Heute war der erste Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach. Da ich nur drei Gehminuten zum Start hatte, bin ich natürlich dort hin und habe mitgemacht. Ich spiele mit dem Gedanken die Serie, so weit es zeitlich geht, ganz zu laufen. Von AÖ aus ist dies einfacher zu bewerkstelligen, als von Schwindegg aus, da fast alle Läufe (außer vielleicht der in Schwindegg) jetzt in meiner Umgebung sind. Vorher war das genau anders herum.

In die Serienwertung kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt. In 2009 habe ich es bisher zum einzigen Mal geschafft in diese Serienwertung zu kommen. Damals konnte ich in Altötting 3, in Schwindegg 6, in Burgkirchen 5 und in Mühldorf ebenfalls 5 Punkte holen. In der Endwertung wurde ich damit in meiner Alterklasse 4. mit 19 Punkten.

Ergebnis
brutto – offiziell
7,6 km in 33 min 50 s (4 min 28 s /km)

Platz gesamt: 041 von 072 (56,9%)
Platz Herren: 041 von 072 (56,9%)
Platz M20: 005 von 007 (71,4%)

Serienwertung (Punkte: 5)
Altötting (5)
Unterneukirchen (10.03.2012)
Neumarkt-St.Veit (24.03.2012)
Marktl (22.09.2012)
Burgkirchen (27.10.2012)
Schwindegg (17.11.2012)

Wohin führt der Weg?

Kategorie Sonstiges am Januar 2nd, 2012

Das ist eine nie einfach zu beantwortende Frage, aber zumindest führt der Weg in 2012 wieder nach Wien.

Seit heute bin ich zum dritten Mal in Folge angemeldet. Nach meinem Rekordlauf in 2010 (3:17:44) und unserem Videoprojekt in 2011, mit erschreckend konstanter Pace zu 3:29:12, muss ich mir für heuer ein neues Motto, eine neue Zielsetzung ausdenken. Von einem Angriff auf die PB nehme ich bei meiner derzeitigen Verfassung respektvoll Abstand. Eine Videokamera wird es heuer vermutlich auch nicht geben. Aber vielleicht findet sich jemand mit dem ich zusammen laufen könnte. Und sei es auch nur die halbe Strecke. Die potentiellen Kandidaten werden die nächste Zeit sicherlich noch etwas motiviert. Wir werden sehen.

Will man wissen wohin es geht, sollte man nicht aus den Augen verlieren, woher man kommt.

Mein erster Lauf ist noch immer auf den 15.12.2006 datiert, was bedeutet, dass ich seit mehr als 5 Jahren meine Laufdaten sammle. Bis zum heutigen Tag habe ich 6.089 km erlaufen. Diese teilen sich wie folgt auf:

2006 – 0.066,6 km
2007 – 1.119,3 km
2008 – 1.074,7 km
2009 – 1.102,5 km
2010 – 1.316,6 km
2011 – 1.409,5 km

Für den Kilometerrekord in 2011 war vor allem ein laufintensive Frühjahr verantwortlich. Nach dem Examen konnte man auf den schönen Laufstrecken in Deggendorf gut abschalten. Die letzten Kilometer des Jahres habe ich in unserem Wellness-Urlaub in Klagenfurt erlaufen. Ganz auf den Ironman-Spuren von 2010 habe ich den Lendkanal und einen Teil der Marathonstrecke erkundet.

Ob eine solche Leistung in 2012 auch zu schaffen ist? Wird schwierig. Aber vielleicht kommen (endlich) Kilometer auf dem Rad hinzu, denn das habe ich mir fest vorgenommen.

Der Weg für 2012 ist also doch schon etwas geplant. Und damit es weiter gut läuft, habe ich mir vorgenommen, mir wieder Laufroutine anzutrainieren. Den inneren Schweinehund gilt es endgültig zu vertreiben.

In diesem Sinne, euch allen Gesundheit und Glück im neuen Jahr,
keep on running!