Archiv der Kategorie 'Crosslauf'.

8. Landersdorfer Crosslauf – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Juli 14th, 2015

Bei sommerlichen Temperaturen fand wieder der Crosslauf in Landersdorf statt. Nach zwei Jahren Abstinenz, wieder mit mir.
Wie immer eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen bekannten Gesichtern.

Ergebnis
brutto – offiziell
9,3 km in 43 min 43 s (5 min 02 s /km)

Platz gesamt: 020 von 047 (42,6%)
Platz Herren: 019 von 039 (48,7%)

Landersdorfer Crosslauf

1. Crosslauf 2013 in Altötting – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Januar 27th, 2013

Die Crosslaufserie Inn-Salzach hat wieder begonnen. Nach meinem Gesamtsieg im letzten Jahr in der M20, bin ich jetzt in der M30 unterwegs. In Altötting war traditionell ein Großaufgebot hiesiger Topläufer am Start, sodass mit einem Rang im hinteren Teil des Feldes gerechnet werden musste.

Mit am Start waren der Andy, der Mike und Rudel. Katha, Babi und Manuel waren zum Zuschaun gekommen.

Andy, Rudel und ich reihten uns am Start hinten ein, um den besseren Läufern nicht im Weg zu stehen. In Altötting läuft man eine halbe Runden und dann vier ganze, wobei einer solche ca. 1,7 km lang ist. Mit Andy bin ich die ersten 2,5 Runden gemeinsam gelaufen, ehe Andy bei einem Überholmanöver nicht mitgegangen ist und dann zurückviel. Durch unsere Startposition weit hinten, konnten wir erst gemeinsam und dann ich alleine stetig andere Läufer überholen.

Beim Lauf fühlte ich mich gut und lief nicht am Limit. Leider wurde ich heuer erstmals von einem Läufer, dem späteren Sieger Marco Sturm, überholt. Das wollte ich eigentlich verhindern, aber leider… was soll man machen.

Dennoch ein gelungener Auftakt in die Laufsaison 2013.
Auch der gemeinsame Tag mit Andy, Babi, Rudel und Manuel war sehr schön und lustig.

In die Serienwertung der Crosslaufserie Inn-Salzach kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt.

Ergebnis
brutto – offiziell
7,60 km in 33 min 46 s (4 min 27 s /km)

Platz gesamt: 036 von 075 (48,0%)
Platz Herren: 036 von 075 (48,0%)
Platz M20: 004 von 005 (83,3%)

Serienwertung (Punkte: 5)
Altötting (5)
Unterneukirchen (16.03.2013)
Neumarkt-St.Veit (13.04.2013)
Teising (28.09.2013)
Burgkirchen (26.10.2013)
Mühldorf (16.11.2013)

6. Crosslauf 2012 in Schwindegg – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am November 17th, 2012

Der sechste und letzte Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach war heute im Wald Hangmaul in Schwindegg. Die Temperatur war nahe dem Gefrierpunkt, aber es war trocken und der Boden nicht matschig.

Mit am Start waren der Andy, der GG und Rudel mit einer Abordnung der ParkRangers. Auch hatten wir als Fans Katha, Babi und Claudine mit dabei.

Der Lauf selbst war sehr schnell. Ich habe einen guten Zugläufer gefunden, dem ich bis auf eine kurze Strecke nach Beginn der zweiten Runde nachgelaufen bin. Das war nicht nur praktisch, sondern auch effektiv. Vielen Dank an die Lok.

Mit dem zweiten Platz in der AK habe ich den Gesamtsieg in der Serienwertung gesichert und diese damit zum ersten Mal gewonnen! Neben einer Urkunde gab es eine Medaille. Außerdem konnte ich aus der Tombola auch einen super Sachpreis mitnehmen.

Ein gelungener Saisonabschluss. Nach den gesundheitlichen und verletzungsbedingten Laufhindernissen seit September 2012 bin ich mit meiner Leistung heute und dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Bis zum Ende des Jahres werde ich versuchen die Laufkonstanz vergangener Monate wieder zu erreichen und damit gut in 2013 zu starten.

In die Serienwertung der Crosslaufserie Inn-Salzach kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt.

Ergebnis
brutto – offiziell
8,50 km in 36 min 40 s (4 min 19 s /km)

Platz gesamt: 026 von 059 (44,1%)
Platz Herren: 026 von 059 (44,1%)
Platz M20: 002 von 008 (25,0%)

Serienwertung (Punkte: 40)
Altötting (5)
Unterneukirchen (5)
Neumarkt-St.Veit (7)
Marktl (10)
Burgkirchen (5)
Schwindegg (8)

5. Crosslauf 2012 in Burgkirchen – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Oktober 28th, 2012

Der fünfte Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach war heute im Halsbachgraben in Burgkirchen. Leider hat es den ganzen Tag über bei 4°C geregnet. Daher war die Strecke matschig und mit vielen Pfützen. Crosslauftauglich, aber doch gefährlich für die Gesundheit. Zum Start wechselte der Regen in Niesel, sodass es während des Laufes von der Nässe von oben her ging. Natürlich waren die Schuhe und die Hose nach dem Lauf braun vom Dreck.

Da ich meinen Garmin vergessen hatte, musste ich mich an andere Läufer hängen und rein nach Gefühl laufen. Seit dem Start war ich im Schlepptau eines Läufers, bei dem ich wusste, dass er eine ordentliche Zeit laufen kann. Diesen habe ich dann aber doch in der zweiten großen Runde überholt und mich dann gleich einem anderen Läufer angeschlossen. Insgesamt haben wir noch 2-3 Läufer überholt, aber ansonsten hat sich wenig an der Platzierung seit dem Start getan. Offensichtlich wird sich beim Crosslauf beim Start besser nach Leistung eingeordnet als bei anderen Läufen.

In die Serienwertung der Crosslaufserie Inn-Salzach kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt.

Ergebnis
brutto – offiziell
6,60 km in 29 min 04 s (4 min 25 s /km)

Platz gesamt: 028 von 053 (52,8%)
Platz Herren: 028 von 053 (52,8%)
Platz M20: 005 von 008 (62,5%)

Serienwertung (Punkte: 32)
Altötting (5)
Unterneukirchen (5)
Neumarkt-St.Veit (7)
Marktl (10)
Burgkirchen (5)
Schwindegg (17.11.2012)

4. Crosslauf 2012 in Marktl – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am September 22nd, 2012

Der vierte Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach war in Marktl am Inn. Der Lauf fand am Marktler Badesee statt. Der See ist aufgeteilt in einen kleinen und einen großen Teil, getrennt durch eine Brücke. Nach dem Start musste man zwei mal die kleine Runde und dann dreimal einen Achter um den großen und den kleinen Teil laufen.

Die Strecke, direkt am See entlang, war durch die Vorläufe und den einsetzenden kurzen Regen teilweise matschig. Und man musste gut aufpassen, um nicht wegzurutschen. Crosslauf pur.

Ich habe versucht am Anfang nicht zu schnell zu laufen und habe eine Geschwindigkeit um 4:20 min/km gefunden, die angenehm war. Vor mir zogen die schnelleren Läufer davon und hinter mir blieb auch nur einer dabei. Der hängte an mir aber bis zur Hälfte der letzten großen Runde. Erst bei einem Abstieg konnte ich das Tempo anziehen und dann gleich halten. Dies hat gereicht, um den Verfolger abzuschütteln. Ich konnte sogar noch einen Läufer vor der letzten Runde um den kleinen Teil überholen und den Vorsprung ausbauen. Daher kam ich gut 50m vor diesem ins Ziel. Weitere Läufer vor mir, habe ich auf der Zielgerade nicht mehr gesehen.

In der AK M20 wurde ich erstmals 1. in der Crosslaufserie.

In die Serienwertung der Crosslaufserie Inn-Salzach kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt.

Ergebnis
brutto – offiziell
8,50 km in 37 min 02 s (4 min 22 s /km)

Platz gesamt: 018 von 031 (58,1%)
Platz Herren: 018 von 031 (58,1%)
Platz M20: 001 von 003 (33,3%)

Serienwertung (Punkte: 27)
Altötting (5)
Unterneukirchen (5)
Neumarkt-St.Veit (7)
Marktl (10)
Burgkirchen (27.10.2012)
Schwindegg (17.11.2012)

5. Landersdorfer Crosslauf – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Juli 12th, 2012

Der Landersdorfer Crosslauf, heuer eine harte Herausforderung.

Das Wetter? – Sommerlich, aber um 9:00 Uhr morgens ist das noch nicht das Problem.
Der Trainingsstand? – Sicherlich ausbaufähig, aber die 9 km nehm ich gerne mit.
Die harte Konkurrenz? – In Landersdorf gibt es keine „Konkurrenten“, nur Leute, die gerne diesen Lauf mitmachen. Wie immer top Stimmung und familiäre Atmosphäre.

Wo war dann die Herausforderung?
Die war hausgemacht. Kleine Schwester, Geburtstag, Sausalitos und viel Spaß. Das muss man am nächsten Tag büßen. Aber ich habe mich aufgerafft und wollte mir eines der festen Laufereignisse im Jahr nicht entgehen lassen. Zweieinhalb Minuten habe ich auf der Strecke deshalb verloren, aber darauf kommt’s nicht an.

Seltsamerweise hat auch der GG (9. Platz) im Vergleich zum Vorjahr eineinhalb Minuten verloren. Ich glaube das warme Wetter und auch schlammige Abschnitte mit Matsch-Crosslauf-Garantie sorgten bei uns für etwas schlechtere Zeiten.

Fotos folgen, sobald ich sie bekomme.

Ergebnis
brutto – offiziell
9,3 km in 43 min 43 s (4 min 43 s /km)

Platz gesamt: 011 von 051 (21,6%)
Platz Herren: 011 von 039 (28,2%)

Landersdorfer Crosslauf

3. Crosslauf 2012 in Neumarkt-St.Veit – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am März 25th, 2012

Der dritte Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach war in Neumarkt-St.Veit. Direkt hinter dem Sportplatz wurde gestartet. Fast wie in Unterneukirchen muss man gleich nach dem Start einen langen Berg hinaus. In Neumarkt-St.Veit ist der Berg teilweise weniger steil als in Unterneukirchen, aber viel länger. Danach geht es über Feldwege und eine Wiese zur neu gebauten Ortsumgehung der B299. Hier muss man zwei steile, aber kurze, Anstiege meistern, wobei es jeweils gleich wieder runter geht. Diese Wellen sind vergleichbar mit denen, neben dem Durchschnitt der St2084 durch den Großen Berg bei Schwindegg (Ortsumgehung Schwindegg, bei Rottenbuch). Danach geht es an einem Bach entlag zurück zum Start.

Diese Runde musste drei mal durchlaufen werden und dann noch zusätzlich eine kleine Runde um das Feld am Start.

Das Rennen bin ich langsam angegangen, da es mir in Unterneukirchen mit dem großen Anstieg von Runde zu Runde schlechter ging. Außerdem befürchtete ich, dass der Geburtstag vom Schwager mir noch in den Gliedern hängen könnte. Dem war aber nicht so. Das ganze Rennen fühlten sich die Beine gut an. Ganz anders als noch in Unterneukirchen. In der letzten Runde konnte ich mehrfach an den Anstiegen einen harten Konkurrenten in schach halten, welcher vor allem bergauf gut auflief und dann nur durch lange Schritte bergab auf Distanz gehalten werden konnte. Am Bach entlang holte ich mir noch zwei Läufer, welche in Reichweite waren. Dann hieß es die Position zu halten. Die kleine Runde um das Feld, hätte ich bei Leibe nicht mehr gebraucht, aber ich konnte die Geschwindigkeit hoch halten und einen Auflaufenden auf 10 Meter Distanz halte. In jeder Kurve schaute ich mich um, um kein Risiko einzugehen. Im Ziel wurde es mir kurz übel, aber das ging schnell vorbei und der Zieltee tat richtig gut.

Neben der normalen Wertung, gab es eine Regionalwertung. Hier wurde ich sogar Zweiter!

In die Serienwertung der Crosslaufserie Inn-Salzach kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt.

Ergebnis
brutto – offiziell
8,30 km in 37 min 49 s (4 min 34 s /km)

Platz gesamt: 033 von 052 (63,5%)
Platz Herren: 033 von 052 (63,5%)
Platz M20: 003 von 007 (42,9%)

Serienwertung (Punkte: 17)
Altötting (5)
Unterneukirchen (5)
Neumarkt-St.Veit (7)
Marktl (22.09.2012)
Burgkirchen (27.10.2012)
Schwindegg (17.11.2012)

2. Crosslauf 2012 in Unterneukirchen – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am März 15th, 2012

Der zweite Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach war in Unterneukirchen, direkt oberhalb des Industriegebiets von Hart a.d. Alz (AlzChem AG). Im Hauptlauf geht es auf einem Rundkurs gleich nach dem Start leicht bergauf, ehe man an den richtigen Hügel kommt, der sowohl steil als auch lang ist. Genau richtig für müde Beine. Auf dem Bergrücken geht es wellig rauf und runter ehe man in einen Wald einbiegt. Dort weicht der Forstweg einem ausgetretenen, feuchten Waldweg, der durch Matsch und über Wurzeln führt. Hier kann man sich schmutzig machen, hier läuft man „cross“. Insgesamt muss man drei Runden überstehen. Überstehen bedeutet, den Berg am Anfang irgendwie hoch kommen und verletzungsfrei durch den Wald. Alles sehr anstrengend für die Beine, was ich deutlich spüren musste.

In die Serienwertung der Crosslaufserie Inn-Salzach kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt.

Ergebnis
brutto – offiziell
8,28 km in 36 min 23 s (4 min 24 s /km)

Platz gesamt: 037 von 057 (64,9%)
Platz Herren: 037 von 057 (64,9%)
Platz M20: 005 von 007 (71,4%)

Serienwertung (Punkte: 10)
Altötting (5)
Unterneukirchen (5)
Neumarkt-St.Veit (24.03.2012)
Marktl (22.09.2012)
Burgkirchen (27.10.2012)
Schwindegg (17.11.2012)

1. Crosslauf 2012 in Altötting – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Januar 22nd, 2012

Heute war der erste Lauf der Crosslaufserie Inn-Salzach. Da ich nur drei Gehminuten zum Start hatte, bin ich natürlich dort hin und habe mitgemacht. Ich spiele mit dem Gedanken die Serie, so weit es zeitlich geht, ganz zu laufen. Von AÖ aus ist dies einfacher zu bewerkstelligen, als von Schwindegg aus, da fast alle Läufe (außer vielleicht der in Schwindegg) jetzt in meiner Umgebung sind. Vorher war das genau anders herum.

In die Serienwertung kommt man automatisch, wenn man mindestens drei der sechs Läufe absolviert. Bei der Serie gibt es eine Punktewertung. Man bekommt 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es für jeden 1 Punkt. In 2009 habe ich es bisher zum einzigen Mal geschafft in diese Serienwertung zu kommen. Damals konnte ich in Altötting 3, in Schwindegg 6, in Burgkirchen 5 und in Mühldorf ebenfalls 5 Punkte holen. In der Endwertung wurde ich damit in meiner Alterklasse 4. mit 19 Punkten.

Ergebnis
brutto – offiziell
7,6 km in 33 min 50 s (4 min 28 s /km)

Platz gesamt: 041 von 072 (56,9%)
Platz Herren: 041 von 072 (56,9%)
Platz M20: 005 von 007 (71,4%)

Serienwertung (Punkte: 5)
Altötting (5)
Unterneukirchen (10.03.2012)
Neumarkt-St.Veit (24.03.2012)
Marktl (22.09.2012)
Burgkirchen (27.10.2012)
Schwindegg (17.11.2012)

4. Landersdorfer Crosslauf – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Juli 6th, 2011

Am Wochenende war wieder der Landersdorfer Crosslauf, eine familiäre Veranstaltung mit einer abwechslungsreichen Strecke. Es gibt keine Startnummern und keinen Stress. Startgebühr ist eine freiwillige Spende, die mangels passendem Geldschein, höher ausfiel als sonst.

Trotz der gut durchgefeierten Hochzeit am Vortag, habe ich mich überwunden, nach wenigen Stunden Schlaf, aufzustehen, und mit dem GG und der Sophia nach Landersdorf zu fahren. Bereits beim Einlaufen wurde mir klar, was alles noch vom Vortag in den Beinen steckt. Aber egal, hier geht es nicht um Zeit, sondern um den Spaß und das Drumherum.

Der Lauf war trotz des bedeckten Wetters super. Eben auch nicht zu heiß. Durchlaufen kann ich auch in dieser Konstitution die ca. 9,3 km. Und siehe da, ich war nur 5 s langsamer als vor zwei Jahren. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht, liegt aber daran, dass wir am Anfang des Rennens mit nem unter 4er Schnitt los sind und ich dann doch jenseits der Anstiege einen Schnitt von weit unter 5 min/km halten konnte.


GG
8.Platz – 41 min 13 s

GG hat seine Zeit aus 2009 um mehr als 4,5 min verbessert. Das ist doch einen Extraapplaus wert.

Ergebnis
brutto – offiziell
9,3 km in 41 min 17 s (4 min 27 s /km)

Platz gesamt: 009 von 034 (26,5%)
Platz Herren: 009 von 030 (30,0%)

Landersdorfer Crosslauf

6. Crosslauf 2009 in Mühldorf am Inn – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am November 22nd, 2009

An einem richtig schönen Herbsttag ging es in Mühldorf an den Start. Gelaufen wurde vom TSV-Gelände weg, unter der Innbrücke durch und dann ins Naherholungszentrum Starkheim. Das Wetter war derart mild, dass der GG und ich uns entschlossen haben mit kurzer Hose und kurzem Shirt zu laufen. Alles andere wäre während des Laufes zu warm geworden.

Beim Lauf selber konnte ich anfangs für eine längere Zeit mich einer Gruppe anschließen die einen Schnitt von unter 4 min/km lief. Diese spaltete sich nach ca. 3 km auf, wobei ich mit drei weiteren Läufern dem hohen Tempo der anderen nicht mehr folgen konnte bzw. wollte.

Für die erste Waldrunde kam dennoch ein Schnitt von 4:02 min/km raus. Die zweite Runde war mit 4:07 min/km etwas langsamer und davon geprägt, dass ich mich an andere angehängt habe, wobei wir den ein oder anderen Läufer überholt haben.

Als es gegen Ende der zweiten Runde auf den Rückweg zuging, habe ich den letzten meiner Gruppe überholt und versucht auf eine 30 m vor mir laufende Zweiergruppe aufzulaufen. Gleich nach einer kleinen Brücke, welche einen Zufluss des Inns überspannt, konnte ich den ersten der Zweiergruppe überholen.

Dem Zweiten war ich auf der Spur, aber dieser hatte noch Reserven. Kurz vor Ende, als es unter der Innbrücke durch und dann leicht bergab ging, zog dieser sogar noch an und ich dachte mir, wenn ich jetzt nicht mitgehe und noch einen drauflege, pack ich ihn nicht mehr.
Im Graph kann man erkennen, dass ich von 15 km/h bis fast 20 km/h nochmal beschleunigen musste, um den hartnäckigen Kontrahenten zu überholen.

Als ich vorbei rannte, merkte ich, dass auch dieser nochmals anzog und versucht an mir dran zu bleiben. Daher musste ich zwingend die hohe Geschwindigkeit bis zum Ziel halten. Als kleines Extra konnte ich 5 m vor dem Ziel noch einen weiteren Läufer überholen, den ich wegen der Zielkurve eigentlich gar nicht mehr gesehen hatte.

Dann war es endlich vorbei, ich holte mir einen Becher warmen Tee und ging die Strecke etwas zurück, um auf GG zu warten.

Dieser kam dann auch bald und beendete seinen Lauf als 58. im Gesamteinlauf (10. M20) mit einer Zeit von 40:15.

Eine gelungene Veranstaltung!

In der Gesamtwertung der Crosslaufserie wurde ich 4.
Mit dem dritten hätte ich punktgleich werden können, wenn ich in Marktl gelaufen wäre. Aber da hatte Fußball den Vortritt.

Ergebnis
brutto – offiziell
8,8 km in 35 min 29 s (4 min 03 s /km)

Platz gesamt: 025 von 076 (32,9%)
Platz Herren: 024 von 075 (32,0%)
Platz M20: 005 von 011 (45,5%)
Serienwertung (Punkte: 19)
Altötting (3)
Unterneukirchen (-)
Schwindegg (6)
Marktl (-)
Burgkirchen (5)
Mühldorf (5)

6. Crosslauf 2009 in Mühldorf am Inn

Kategorie Crosslauf am Oktober 27th, 2009

Der 6. und damit letzte Crosslauf der Inn-Salzach-Serie 2009 wird am 21.11.2009 in Mühldorf am Inn oder besser gesagt, gleich gegenüber auf der anderen Innseite im Naherholungsgebiet Starkheim, stattfinden.
Mit dabei sind bis jetzt der GG und ich. Vielleicht finden sich noch andere Mulibus die sich die 8,8 km durch den Wald antun wollen.

6. Crosslauf 2009 in Mühldorf am Inn

5. Crosslauf 2009 in Burgkirchen – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Oktober 24th, 2009

In Burgkirchen ging es bei optimalen Laufbedingungen an den Start. Man durchläuft eine kleine Runde im Halsbachgraben und sodann 3 lange Runden von ca. 2 km.
Die Strecke war durch einige lange Steigungen und Gefälle geprägt. Man lief über Forst-, Wald- und Kieswege, sowie ein kleines Stück über Asphalt. Ein super Crosslauf also, bei dem man sich richtig austoben kann.

Im Rennen schloss ich mich gleich von Anfang an einer kleinen Dreiergruppe an, die, nachdem sich das Feld am Ende der ersten kleinen Runde etwas gestreckt hat, einen für mich guten Schnitt lief. Die Führungsarbeit übernahm ein Mettenheimer aus meiner Altersklasse von dem ich wusste, dass ich die letzten Rennen etwas stärker war als er. Anfang der zweiten großen Runde wurde mir das Tempo der anderen zwei zu langsam und ich setzte mich ab. Mein Ziel war es auf eine ca. 50 m vor mir laufende andere Dreiergruppe aufzuschließen. Dies gelang noch vor dem großen Anstieg in der letzten Runde. Nachdem ich einen am Ende des Anstiegs überholt hatte, wurde ich gleich wieder zurücküberholt und beschränkte mich nunmehr darauf das jetzt anziehende Tempo als Hinterster der Vierergruppe zu halten. Ca. 200 m vor dem Eingang in den Graben nahm ich mir ein Herz und zog in hohem Tempo an zwei Mann vorbei. Auch zu dem vordersten Läufer konnte ich im Graben aufschließen und beim Zielspurt rannte ich an ihm vorbei.

Hoffentlich kann ich auch den letzten Crosslauf der Serie in Mühldorf noch laufen und vielleicht kann man den GG dazu bringen mich zu begleiten. 🙂

Ergebnis
brutto – offiziell
6,6 km in 29 min 17 s (4 min 09 s /km)

Platz gesamt: 018 von 052 (34,6%)
Platz Herren: 017 von 051 (33,3%)
Platz M20: 005 von 010 (50,0%)
Serienwertung (Punkte: 14)
Altötting (3)
Unterneukirchen (-)
Schwindegg (6)
Marktl (-)
Burgkirchen (5)
Mühldorf (21.11.09)

2. Landersdorfer Crosslauf – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Juli 5th, 2009

Am Freitag hat uns Claudia informiert, dass am Sonntag in ihrem Dorf ein Crosslauf stattfindet und eher zum Spaß gefragt, ob wir mitmachen. Aber mit sowas spaßt man nicht, denn der GG und ich kommen dann wirklich. Und so gings heute um 9 Uhr auf die ca. 9,3 km lange Strecke. Gestartet wurde am Ortsrand und dann gings durch Feldwege und eine kleine Ortschaft in den Wald, wo eine lange Steigung auf uns wartete. Ein wenig rauf, ein wenig runter, war wohl allgemein das Motto des Laufes. Dadurch dass die Sonne richtig schön schien, war der Lauf anstrengend, aber bei dieser Landschaft natürlich dennoch wunderbar. Die Verpflegung war absolut top! Es gab zwei Verpflegungsstationen während des Rennens (also eine, aber man kam zwei mal vorbei), was bei der Hitze und den anstrengenden Steigungen mir sehr entgegen kam. Nach dem Rennen gab es Wasser, Cola, 2 verschiedene Limosorten (alles aus dem Hause CocaCola) und Erdinger Weißbräu Alkoholfrei. Zu Essen gabe es Melone, Aprikosen, Bananen, 3 verschiedene Kuchen und für die Kinder Maoam etc. Mit der Startgebühr bekam man auch ein schönes „Erdinger Weißbräu Alkoholfrei“-T-Shirt, mit dem auch dann die meisten gleich gelaufen sind. Startnummer gab es keine, da 90% der Läufer dem Zielschreiber persönlich bekannt waren. Nach dem Schmaus am Buffet gingen wir 20 Meter weiter, wo der Wirt in Landersdorf draußen Tische, Bänke und Sonnenschirme aufgestellt hat und dann Weißwürste anbot. Während des Essens, dann noch die Siegerehrung und danach fuhren wir auch schon wieder heim. Eine sehr gelungene Veranstaltung.


GG
13.Platz – 45 min 40 s

Ergebnis
brutto – offiziell
9,3 km in 41 min 12 s (4 min 26 s /km)

Platz gesamt: 004 von 051 (07,8%)
Platz Herren: 004 von 041 (09,8%)

Landersdorfer Crosslauf

3. Crosslauf 2009 in Schwindegg – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am März 30th, 2009

Der Crosslauf in Schwindegg fand heuer an meinem Geburtstag statt, was mich aber nicht davon abhielt mitzulaufen. Das Wetter war super und man wurde auch richtig dreckig. So solls sein. Mit meinem Ergebnis bin ich auch zufrieden, da ich ja seit Altötting weiß, wie anstrengend so ein Crosslauf wirklich ist und was für Zeiten für mich überhaupt möglich sind.

Ergebnis
brutto – offiziell
8,5 km in 36 min 53 s (4 min 21 s /km)

Platz gesamt: 029 von 048 (60,4%)
Platz Herren: 029 von 048 (60,4%)
Platz M20: 004 von 007 (57,1%)
Serienwertung (Punkte: 9)
Altötting (3)
Unterneukirchen (-)
Schwindegg (6)
Marktl (10.10.09)
Burgkirchen (24.10.09)
Mühldorf (21.11.09)

3. Crosslauf 2009 in Schwindegg

Kategorie Crosslauf am März 24th, 2009

Jetzt habe ich mich endgültig für den 3. Crosslauf der Crosslaufserie Inn-Salzach in Schwindegg angemeldet. Ich bin zwar an diesem Tag wegen meines Jahrestages etwas im Stress, aber diese eine Stunde nehme ich mir Zeit.
Da Schwindegg nicht jedes Jahr einen Crosslauf austragen darf, muss man diese Gelegenheit schon fast nutzen. Wo kann man sonst zum Veranstaltungsort bereits hinlaufen.

Es gilt eine Strecke von ca. 8,5 km im Wald Hangmaul bei Schwindegg zurückzulegen. Persönlich hoffe ich, dass es mir von der Physis her besser geht als in Altötting, wo ich bereits nach wenigen Metern eigentlich kaputt war.

Wenn wir Glück haben, dann liegt am Samstag sogar kein Schnee und der Wind bleibt unter Orkanstärke…

3. Crosslauf 2009 in Schwindegg

1. Crosslauf 2009 in Altötting – Ergebnis

Kategorie Crosslauf, Ergebnisse am Januar 25th, 2009

Der Crosslauf in Altötting war schwerer als erwartet. Mag zum einen daran liegen, dass ich schon lange keinen Crosslauf mehr gelaufen bin und daher keine Vergleichswerte hatte, oder zum anderen daran, dass ich einfach nicht fit genug war.
Die Strecke ging vom Start an gleich einen kleinen Anstieg hinauf, um dann noch länger und steiler bergab zu gehen. Unten gings dann entlang eines Baches bis zu einer Brücke und auf der anderen Seite wieder zurück, woran sich ein langer Anstieg schloss, bis man auf der Straße war, wo man den Bach wieder überquerte und zum Ziel kam. Insgesamt musste man diesen Kurs 5 mal durchlaufen und bereits nach der ersten Runde wäre ich gerne beim „Ziel“ stehen geblieben. Aber es ging ja weiter…
Die Strecke war matschig und durch das milde Wetter haben sich viele Pfützen gebildet.

Wahrscheinlich habe ich etwas zu schnell angefangen, da ich bereits früh damit kämpfen musste kein Seitenstechen zu bekommen. Ein guter (Straßenlauf-) Schnitt war mit dem ewigen auf und ab nicht zu erreichen und der weiche Boden verlangt von einem mehr Krafteinsatz ab.

Ich war froh als es vorbei war und weiß jetzt, was mich bei einem Crosslauf erwartet, sodass ich das nächste mal besser vorbereitet starten kann.

Von der Platzierung her bin ich im Niemandsland meiner Altersgruppe, da die schnellen Läufer alle mind. 1 Minute schneller waren und die langsameren 3 Minuten hinter mir.
Aber ich konnte wenigstens (wieder) alle, die unmittelbar vor mir in Sichtweite waren, mit einem Endspurt den letzten Anstieg hinauf überholen, wobei zu sagen ist, dass ich von all diesen selbst vorher überholt wurde.

Gut war, dass mich die „Profiläufer“ nicht überrundet haben, was theoretisch möglich gewesen wäre (der Gesamtsieger (natürlich meine Altersklasse) war ca. 7,5 Minuten schneller als ich. Da ich pro Runde ca. 7,2 Minuten gebraucht habe war ich nur 30 Sekunden schneller).

Ergebnis
brutto – offiziell
8,5 km in 35 min 54 s (4 min 14 s /km)

Platz gesamt: 047 von 104 (45,2%)
Platz Herren: 047 von 104 (45,2%)
Platz M20: 007 von 012 (58,3%)
Serienwertung (Punkte: 3)
Altötting (3)
Unterneukirchen (07.03.09)
Schwindegg (28.03.09)
Marktl (10.10.09)
Burgkirchen (24.10.09)
Mühldorf (21.11.09)

1. Crosslauf 2009 in Altötting

Kategorie Crosslauf am Januar 20th, 2009

Ich habe mich spontan für den 1. Crosslauf der Crosslaufserie Inn-Salzach in Altötting angemeldet. Da der 3. Lauf in Schwindegg ist und ich da auch laufen will, versuche ich gleich von anfang an soviele der 6 Läufe wie möglich zu bestreiten.

Bei der Serie gibt es eine Punktewertung: 10-8-7-6-5-4-3-2-1 Punkte für Platz 1-2-3-usw. Ab dem 9. Platz gibt es jeweils 1 Punkt.

Es gilt eine Strecke von ca. 8,5 km zurückzulegen, wobei fast ausschließlich nicht auf Asphalt gelaufen wird. Bin gespannt was da auf mich zukommt, denn das ist mein erster Crosslauf seit… ewig (ca. 15 Jahren?).

1. Crosslauf 2009 in Altötting